Startseite » Angebot » Umweltfreundliches Bauen bedeutet wirtschaftliches Bauen
File to download

Umweltfreundliches Bauen bedeutet wirtschaftliches Bauen

Das moderne Bauwesen zeichnet sich durch einmaliges Design und Sparsamkeit, sowohl in Bezug auf Umweltfreundlichkeit als auch Wirtschaftlichkeit, aus.

Heute ist es zu einer Zwangsläufigkeit geworden, energieautarke Gebäude zu schaffen, die Energie und Wasser aus Umgebung gewinnen und ein integraler Bestandteil des städtischen Raumes sind. Die Zukunft des Bauwesens ist also die grüne Technologie. 

Bei Aluminium handelt es sich um ein modernes Material, das sich hervorragend in den gegenwärtigen Trend des energiesparenden und umweltfreundlichen Bauwesens einfügt.

Im Angebot von Aluprof befinden sich viele Lösungen, welche die Anforderungen an energiesparendes Bauen, sowohl im Bereich des Baus von Eigenheimen als auch von kommerziellen Objekten, mit Erfolg erfüllen.

Was ist energiesparendes Bauen?

Sparsame Gebäude können in Niedrigenergie- Passiv- und Nullenergiehäuser unterteilt werden. Worin liegen die Unterschiede? Diese Gebäude unterscheiden sich hinsichtlich ihres Energiestandards, der den jährlichen Energieverbrauch widerspiegelt. Für Niedrigenergiehäuser gilt der Standard NF40 – EUco ≤40 kWh/(m²Jahr), für Passivhäuser NF15 – EUco ≤15 kWh/(m²Jahr), Nullenergiehäuser erreichen hingegen einen Standard von 0 kWh/(m²Jahr). Es entstehen ebenfalls Gebäude mit einer positiven Energiebilanz. Dies bedeutet, dass sie innerhalb eines Jahres mehr Energie erzeugen als verbrauchen.

Energiesparende Aluprof Systeme

wurde in vielen passiven Bauvorhaben, sowohl im Wohnungsbau, als auch bei kommerziellen Gebäuden eingesetzt - besuchen Sie unsere Galerie.